top of page

Cranio-sacrale Pferdeosteopathie

Die Cranio-sacrale Therapie ist die sanfteste Form der osteopathischen Behandlung.

Es wird am so genannten Cranio-Sacralen Rhythmus gearbeitet, der durch das Fließen

der Gehirnflüssigkeit vom Kopf bis zum Becken entsteht und für geübte Hände überall im Körper zu spüren ist.

Blockaden im Körper sind über Unregelmäßigkeiten des Rhythmus wahrzunehmen.

Durch sanften Druck und Zug oder einfach nur Dasein und Begleiten wird Gewebe entspannt, Blockaden lösen sich.

Tiere sprechen sehr gut auf diese feine Art der Unterstützung an.

Zu sehen ist kaum etwas, aber die Behandlung geht in der Regel sehr tief und arbeitet lange nach.

Dozentinnen:

Nicola Timpe Osteopathin- und Physiotherapeutin für Tiere

Michaela Dieckmann Osteopathin für Mensch,Pferd und Hund.

Teilnahmevorraussetzung:

Diese Sonderkurse richten sich an ausgebildete Pferdetherapeuten:inen 

Preis: pro Kurs 330,00 €

Termine 2024:

Grundkurs:

Cranio-Sacrale-Pferdeosteopathie: 28./29.09.2024 

Aufbaukurs:

Cranio-Sacrale-Pferdeosteopathie: 16./17.11.2024

W5.JPG

Grundkurs Cranio-Sacral-Therapie

In diesem Kurs geht es zunächst um die Grundlagen

(Historie, Anatomie, Behandlungsfelder, Techniken).

Und wir werden in vielen praktischen Übungen gemeinsam unsere Wahrnehmung schulen. Denn das Fühlen des Pulses bzw. Rhythmus erfordert einige Übung.

Cranio-sacrale Pferdeosteopathie.JPG

Aufbaukurs Cranio-Sacral-Therapie

Im Aufbaukurs werden die bereits erlernten Techniken vertieft:

es wird vermehrt am Schädel gearbeitet .Weiterhin schulen wir u.a.

das Aufspüren und Auflösen von Energiezysten.

IMG-20210818-WA0010_edited.jpg
bottom of page